Weblog

Warum überquerte das Huhn die Straße?


Frage: Warum überquerte das Huhn die Straße?

KINDERGÄRTNERIN: Um auf die andere Straßenseite zu kommen.

PLATON: Für ein bedeutenderes Gut.

ARISTOTELES: Es ist die Natur von Hühnern, Straßen zu überqueren.

KARL MARX: Es war historisch unvermeidlich.

SADDAM HUSSEIN: Dies war ein unprovozierter Akt der Rebellion und wir hatten jedes Recht, 50 Tonnen Nervengas auf dieses Huhn zu feuern.

CAPTAIN JAMES T. KIRK: Um dahin zu gehen, wo noch kein Huhn vorher war.

MARTIN LUTHER KING, JR.: Ich sehe eine Welt, in der alle Hühner frei sein werden, Straßen zu überqueren, ohne dass ihre Motive in Frage gestellt werden.

MOSES: Und Gott kam vom Himmel herunter, und Er sprach zu dem Huhn: "Du sollst die Straße überqueren". Und das Huhn überquerte die Straße, und es gab großes Frohlocken.

FOX MULDER: Sie haben das Huhn mit Ihren eigenen Augen die Straße überqueren sehen! Wieviele Hühner müssen noch die Straße überqueren, bevor Sie es glauben?

FREUD: Die Tatsache, dass Sie sich überhaupt mit der Frage beschäftigen, warum das Huhn die Straße überquerte, offenbahrt Ihre unterschwellige sexuelle Unsicherheit.

BILL GATES: Ich habe gerade das neue Huhn Office 2000 herausgebracht, das nicht nur die Straße überqueren, sondern auch Eier legen, wichtige Dokumente verwalten und Ihren Kontostand ausgleichen kann.

DARWIN: Hühner wurden über eine große Zeitspanne von der Natur in der Art ausgewählt, dass sie jetzt genetisch bereit sind, Straßen zu überqueren.

EINSTEIN: Ob das Huhn die Straße überquert hat oder die Straße sich unter dem Huhn bewegte, hängt von Ihrem Referenzrahmen ab.

BUDDHA: Mit dieser Frage verleugnest Du Deine eigene Hühnernatur.

BILL CLINTON: Ich war zu keiner Zeit mit diesem Huhn allein.


Weitere Vorschläge nehme ich gern entgegen :-)

Erstellt am 27. Mai 2014 um 23:18 Uhr von Xan
Kategorie: Philosophie & Grenzwissen
» Zum Eintrag   |   [bubble] Kommentieren   |   » Kommentare anzeigen (1)