Copyright: Xan | Lightwish.de
Letzte Änderung: 26. Januar 2013 um 19:41 Uhr



Weltgeschichte

Wenn es einen allmächtigen Schöpfer gibt, dann sollten wir erwarten, dass ihm unsere Erde nicht egal ist. Sein Eingreifen und vielleicht auch seine Persönlichkeit sollten erkennbar und überprüfbar sein, obgleich Gott nicht immer dann eingreift, wenn wir es erwarten – und meist auch nicht so, wie wir es erwarten.

Unter diesem Aspekt finden wir Gottes Fingerabdrücke überall. Die perfekt abgestimmten Prozesse der Natur weisen unablässig auf einen Schöpfer hin und der großräumige Aufbau des Universums zeugt von seiner unvorstellbaren Macht. Seine Propheten haben Kriege und politische Entscheidungen detailliert vorhergesagt. Und im Verlauf der Erdgeschichte tragen die gravierendsten Ereignisse die Handschrift des Höchsten.

Das alles bringt mich zu der Annahme, dass die Weltgeschichte einem übergeordneten Plan folgt. Ein Gedanke, der bereits Jahrtausende überdauert. Wer die Wahrheit sehen will, muss gewisse Scheuklappen ablegen und die Ereignisse in ihrer Gesamtheit betrachten.